Mein Name ist Francesco Milanese. Ich bin ein Informatiker mit einer Leidenschaft für 3D-Computergrafik.

Seit 2010 bin ich ein
BFCT (Blender Foundation Certified Trainer) 2011 habe ich an der Universität in Catania meinen Master in Informatik gemacht. Besonders gute Kenntnisse habe ich im Umgang mit der 3D-Grafiksuite Blender, dem 3D-Computergrafik- und Animationsprogramm 3ds Max (früher auch 3D Studio MAX genannt), dem pixelbasierten Grafikprogramm GIMP, der 3D Painting Software von Allegorithmics, mit Unity und in der Programmiersprache Python (insbesondere für die Entwicklung von Skript und Add-On für Blender 3D).

Meine 3D-Modelle vom Typ "Stock" werden von Künstlern, Architekten, Game-Designern usw. verwendet, um Kunstwerke, Produktfotos, Präsentationsbilder (product shots), Architektur-Renderings, Videospiele und im Allgemeinen Anwendungen mit 2D-/ 3D-Grafiken zu erstellen.

Mir gefällt der Gedanke, dass ich Künstlern, Architekten, Spieleentwicklern und anderen kreativen Menschen helfe, indem ich ihnen die Ressourcen zur Verfügung stelle, die sie benötigen, um ihre Ideen umzusetzen.

 

Diese Website dient ausschließlich der Darstellung einiger von mir erstellter 3D-Modelle ohne Werbezwecke. Ich bin nicht auf der Suche nach (und akzeptiere keine) Anfragen für kundenspezifische Arbeiten, Beratungen oder sonstige Arbeitsgemeinschaften jeglicher Art.

Die 3D-Modelle, die ich erstellt habe, sind alle vom Typ Polygonnetz und haben die folgenden Merkmale:

  • Sie sind fertig zur sofortigen Verwendung: Sie werden mit portablen Dateiformaten geliefert und sind für den Einsatz in Modellierungssoftware, Renderings und Game Engines (Videospiele, VR / AR und Echtzeitanwendungen im Allgemeinen) sofort bereit;
  • Sie sind kohärent in den Maßeinheiten, in den Dimensionen und dank der Texturen, welche nach dem Paradigma Physically Based erstellt wurden, in der Gestaltung in der Phase des Renderings;
  • Sie sind leicht personalisierbar, da sie mit den UV-Layout-Bildern (ohne Überlappungen) und den PBR-Texturen geliefert werden, die zum Erstellen der Vorschaubilder verwendet wurden;
  • Sie sind leicht modifizierbar: Sie haben geometrische Eigenschaften, die es ihnen ermöglichen, sie mit anderer 3D-Modellierungssoftware zu modifizieren;
  • Sie können in Echtzeit in CGTrader und Sketchfab angezeigt werden.

Ich habe auch mehrere 3D-Modelle für Adobe Dimension erstellt und unter Verwendung meiner eigenen Modelle einige Bilder (Renderings) auf Stock Images- Websiten veröffentlicht.

Um über meine Aktivitäten auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie mir auf CGTrader folgen.


Gebrauchsfertige 3D-Modelle: portabel, mit Austauschformaten und mit dem Multi Engine Texture Pack
Die 3D-Modelle werden mit den Austauschformaten FBX und OBJ sowie der BLEND-Datei des 3D-Blender-Modells geliefert, die mit Texturen für die Cycles-Engine ausgestattet sind und für das Rendern von Präsentationen verwendet wird.

Insbesondere die FBX- und OBJ-Formate sind portable Formate: Sie können in fast alle 3D-Modellierungs-, Animations- und Rendering-Software sowie in viele Spiele-Engines (Unity, Unreal, ...) importiert werden.

Die 3D-Modelle werden auch mit einem Texturarchiv namens Multi Engine Texture Pack geliefert, das die Texturbilder mit UV-Mapping auf die Modellgeometrien für die Materialien dieser Rendering- und Game-Engines enthält:

  • Cycles for Blender 3D (base color, occlusion + roughness + metallic + alpha, normal);
  • Vray for 3DS MAX (diffuse, reflect, reflection glossiness, normal);
  • Unity 5 Standard Metallic (albedo + transparency, metallic + smoothness, normal);
  • Unreal Engine 4 (base color + alpha, occlusion + roughness + metallic, normal);
  • generisch PBR Specular Glossiness workflow (diffuse + opacity, specular, glossiness, normal, height)
  • generisch PBR Metallic Roughness workflow (base color + opacity, roughness, metallic, normal, height).

Auf diese Weise können Sie die FBX- oder OBJ-Dateien in Ihre Software importieren und können dasselbe Erscheinungsbild wie beim Rendern der Präsentation und die im Multi Engine Texture Pack enthaltenen PBR-Texturen wiederherstellen, um die 3D-Modelle zu texturieren.


Kohärente 3D-Modelle: Einheitlicher Maßstab, reale Abmessungen und PBR-Texturen im Paket

Die 3D-Modelle wurden mit der Skala der Blender-Szene in Zentimetern (d. h. "Einheiten: Meter", mit "Faktor: 0,01") und, wenn möglich, mit den Dimensionen realer Objekte erstellt. Anschließend wurden sie in den Formaten FBX und OBJ exportiert, wobei die Drehungs- und Skalierungstransformationen angewendet wurden und der Drehpunkt des Objekts (“Pivot Point” oder “Origin”) in der Mitte der Szene positioniert war.

Dies bedeutet, dass die in 3D Studio MAX, Unity, Unreal oder einer anderen Software importierten Modelle kohärente Abmessungen aufweisen und einfach in die Szenen integriert werden können, ohne dass die Größe der Modelle geändert werden muss, um sie im Verhältnis zu den anderen zu setzen, und ohne dass der Drehpunkt bewegt werden muss, um sie zu positionieren oder einfach zu drehen.

Dank des Vorhandenseins von PBR-Materialien und -Texturen wird die Kohärenz auch den endgültigen Aspekt der Objekte betreffen, da die Darstellung der Elemente der Szene (sowohl statisch als auch in Echtzeit) gemäß dem Paradigma Physically Based erfolgt.


Leicht anpassbare 3D-Modelle: UV-Layout und PBR-Texturen (für Substance Painter oder andere)

Die 3D-Modelle verfügen alle über überlappungsfreie UV-Layouts (deren Karte mit einer Auflösung von 2048 x 2048 in Form eines PNG-Bilds zusammen mit den Texturen geliefert wird), sodass Sie mithilfe verschiedener Software problemlos neue Materialien erstellen oder Logos und andere Effekte anwenden können (von GIMP zu Substance Painter, um nur ein paar zu nennen).

Sie können in Substance Painter oder Marmoset Viewer auch die PBR-Materialien neu erstellen, die für Präsentationsrenderings verwendet werden. Tatsächlich finden Sie im Multi Engine Textures Pack-Archiv die einzelnen UV-Texturen, die für PBR Specular- und PBR Metallic-Workflows zugeordnet sind, sodass Sie sie beispielsweise in Substance Painter importieren und zum Neuerstellen und Ändern eines Basismaterials verwenden können.


Leicht bearbeitbare 3D-Modelle: Nur Quads, keine Stangen, daher zum Scultping und Verwenden anderer Modifikatoren geeignet

Die 3D-Modelle wurden mit Geometrien realisiert, die ausschließlich mit viereckigen Flächen ("nur Quads", daher kein "Ngon") und ohne "Pole" versehen sind.

Dies macht die Modelle sowohl mit Standardwerkzeugen für die Modellierung (die dem Fluss der viereckigen Flächen und der geordneten Topologie folgen) als auch für die Unterteilung (Subsurf) oder Bildhauerei leicht modifizierbar, da durch das Fehlen von Eckpunkten und Polen die Bildung von Falten vermieden wird und andere Oberflächenverzerrungen.


Echtzeit-Vorschau von 3D-Modellen: Marmoset Viewer auf CGTrader und Sketchfab

Die 3D-Modelle sind in der 3D-Echtzeitvorschau in CGTrader (dank des in die Site integrierten Marmoset-Viewers) und in Sketchfab sichtbar, wo es möglich ist, die Eigenschaften des Modells mit verschiedenen Filtern zu untersuchen, um beispielsweise die Geometriestruktur hervorzuheben oder die zu ändern Beleuchtung der virtuellen Umgebung, die Ausbeute bei unterschiedlichen Beschattungsbedingungen.

Klicken Sie hier, um mein Interview (auf Englisch) im ersten Artikel der Seller Spotlight-Reihe auf Sketchfab zu lesen.



Realisieren Sie Stock-Bilder-Renderings mit 3D-Modellen

Da die 3D-Modelle hinsichtlich Größe und Erscheinungsbild (dank der Materialien und PBR-Texturen) konsistent sind, können mit ihnen schnell Szenen erstellt und gerenderte Bilder erstellt werden, die auch auf Stock Images-Websites verkauft werden können.

Insbesondere in Blender 3D ist es ausreichend, die "Append" -Funktion des Programms zu verwenden, um die 3D-Modelle einschließlich der PBR-Texturen und -Materialien für die Cycles-Rendering-Engine innerhalb der Szene aus der im Paket enthaltenen BLEND-Datei einzufügen. weil die Texturen der Materialien in der BLEND-Datei "gepackt" sind.

Mit meinen 3D-Modellen "Windturbine", "Sonnenkollektor auf Stand" und "Gras Unkraut" in Blender 3D habe ich das Bild zum Thema "Erneuerbare Energien" gemacht, das bei Shutterstock und bei Getty Images veröffentlicht wurde:

3D rendering illustration of solar panels and wind turbines on a grass field by Francesco Milanese on Shutterstock

Unten finden Sie die Links zu meinen Stock Images-Profilen:


Um auf dem Laufenden zu bleiben: Abonniere mein Profil bei CGTrader oder bei Sketchfab

Meine 3D-Modelle sind auf CGTrader und in Sketchfab verfügbar. Auf beiden Websites können Sie "mir folgen", um Informationen zu meinen Aktivitäten zu erhalten. Es genügt, (nach der Registrierung auf den Websites) auf die Schaltfläche "Follow" auf meinen Profilseiten in CGTrader oder in Sketchfab zu klicken, um eine Benachrichtigung für jedes neue veröffentlichte 3D-Modell zu erhalten.


[übersetzt aus der originalen englischen Rezension]

"Im Laufe der Jahre hat Francesco die Wünsche einiger unserer Kunden erfüllt. Er begann als Designer auf mittlerer Ebene und wuchs und verbesserte sich mit jedem neuen Job weiter. Seine größten Stärken sind sein Wunsch nach Verbesserung und Engagement gegenüber den Kunden. Er wird mit Sicherheit alle notwendigen Anstrengungen unternehmen und auf alle Fälle helfen. Dies ist immer dann von Vorteil, wenn Sie eine zuverlässige und engagierte Person suchen."

Lukas Stankevicius; Business Development Manager @ CGTrader